19th Ave New York, NY 95822, USA

Darmpolyp

Was sind Polypen?

Darmpolypen sind Schleimhautstrukturen, die in den Hohlraum des Darms hineinragen. Sie stellen die Vorstufe von Darmkrebs dar. Deshalb ist die Vorsorgekoloskopie wichtig. Im Rahmen dieser Koloskopie werden Polypen erkannt und abgetragen.

Können Polypen entarten?

Ja, sie stellen die Vorstufe von Darmkrebs dar.

Kann man Darmkrebs frühzeitig erkennen?

Ja. Die Koloskopie ist dazu ein hochwirksames Mittel. In Österreich wird die Vorsorgekoloskopie ab dem 50. Lebensjahr empfohlen. Die Vorsorge soll früher starten, wenn in der Familie Darmkrebs auftritt.

In welchen zeitlichen Abständen wird eine Koloskopie empfohlen?

Eine Vorsorgekoloskopie sollte alle 8 bis 10 Jahre erfolgen. Das Intervall verkürzt sich, wenn zuvor ein Polyp diagnostiziert wurden, wobei sich das Zeitfenster nach Anzahl, Größe und histologische Eigenschaften der Polypen orientiert. Eine engmaschige Kontrolle wird auch bei suboptimaler Darmvorbereitung empfohlen.

Ist Darmkrebs häufig?

Ja. Darmkrebs stellt die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache dar. Umso wichtiger ist es, die Vorsorgekoloskopie in Anspruch zu nehmen. Diese ist eine sehr wirksame Untersuchung, um sich vor Darmkrebs zu schützen.

Kann eine MR- oder CT-Kolonografie eine Vorsorgekoloskopie ersetzen?

Nein, Mittel der Wahl ist die Koloskopie. MR- oder CT-Kolonografie finden Anwendung, wenn der Darm während der Koloskopie nicht vollständig eingesehen werden konnte. Hier kann durch eine Bildgebung untersucht werden, ob größere Läsionen in den nicht untersuchten Darmabschnitt vorliegen.

Welchen Stellenwert hat ein Stuhltest in der Darmkrebsvorsorge?

Ein Stuhltest untersucht den Stuhl auf Blut, das man mit dem freien Auge nicht sieht (occultes Blut), da Darmkrebs und seine Vorstufen häufig bluten.

Der Stuhltest ersetzt jedoch nicht die Koloskopie, da dieser falsch positiv (anderen Blutungsquelle im Darm; zB. Gastritis, Ösophagitis, Divertikel, Angiodysplasie, Hämorrhoiden) oder falsch negativ (nicht-blutender Darmpolyp/ Dickdarmkrebs im Frühstadium) sein kann. Die Nutzung von Blutverdünnern erhöht das Risiko für falsch positive Ergebnisse.

Eignet sich eine Kapselendoskopie zur Darmkrebssorge?

Nein, die Kapselendoskopie wird zur Untersuchung des Dünndarms eingesetzt und kann nicht zur Dickdarmkrebsvorsorge empfohlen werden.

Kann eine Koloskopie abgebrochen werden, wenn ein Polyp entdeckt wurde?

Nein. Es sollte immer der gesamte Dickdarm untersucht werden, denn 30%  der PatientInnen haben mehr als ein Adenom.

Wie wichtig ist eine adäquate Vorbereitung für eine Koloskopie?

Die Vorbereitung entscheidet über die Aussagekraft der Untersuchung und ist demnach von entscheidender Bedeutung. Polypen im aufsteigenden Dickdarm (rechte Bauchhälfte) sind meistens flach und können bei unzureichender Vorbereitung übersehen werden. Die Ernährung soll eine Woche vor der Koloskopie auf eine faserarme Kost umgestellt werden. Die Sichtverhältnisse können verbessert werden, wenn zur Vorbereitung 2-3 Liter Wasser zusätzlich getrunken werden.

Darmerkrankungen

Darmpolyp